Lese Rechtschreib Schwäche Verstehen!

Jede Lese, Rechtschreib und Rechenschwäche ist individuell und erfordert eine Therapie, die auf Ihr Kind abgestimmt ist.

C

Was versteht man unter LRS

Bei einer vorliegenden Lese Rechtschreibschwäche oder Legasthenie liegen Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und/oder Schreibens vor. Diese Schwierigkeiten liegen vor, trotzdem das Kind über ausreichende kognitive Fähigkeiten verfügt. Die Legasthenie ist definiert als Ergebnis von Teilleistungsschwächen der Wahrnehmung wie der Motorik oder der auditiven oder visuellen Wahrnehmung.

Eine Lese Rechtschreib- Schwäche kann durch äußere Faktoren wie z.B. familiäre Probleme, häufiger Lehrerwechsel oder Krankheit erworben sein oder Ursache einer genetischen Disposition sein. Bei der erworbenen Lese Rechtschreib Schwäche sind die Probleme oft vorübergehend und können durch eine individuelle Diagnostik und Förderung behoben werden.

Anzeichen für eine Lese Rechtschreib Schwäche:

  • die Lust zu Lesen fehlt
  • der Sinnzusammenhang beim Lesen wird nicht erkannt
  • Buchstaben werden verdreht
  • das Silben gliedern gelingt nicht
  • ehr langsames Lesen
  • Buchstaben können nicht Lauten zugeordnet werden
  • Worte werden beim Lesen ausgelassen
  • Zeile wird oft verloren
  • „kritzeliges“ Schreiben

Basierend auf einer ausführlichen informellen Diagnostik und Anamnese werden die nötigen Förderschritte bestimmt und individuell auf Ihr Kind zugeschnitten.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch mit mir!